TasteTwelve – Aussergewöhnliche kulinarische Erlebnisse

Wir lieben guten Essen und so war das TasteTwelve für München ein tolles Weihnachtsgeschenk für uns.

Für alle, die TasteTwelve noch nicht kennen – TasteTwelve ist ein Restaurantführer für ausgewählte Restaurants in derzeit acht deutschen Großstädten und zwei weiteren Restaurants in den Niederlanden und Österreich. Was jedoch ist das Besondere daran? Die Redaktion von TasteTwelve wählt aussergewöhnliche Restaurants aus und nimmt sie für ein Jahr in das Buch auf. Jedes Restaurant steht für seine eigene besondere Art der Zubereitung, es gibt nationale und internationale Küche. Die Gastronomen laden bei Vorlage des Buches den Besitzer und seine Begleitung zu einer von zwei verzehrten Hauptspeisen ein.

Das ELLA im Lenbachhaus

Ein Besuch im neu gestalteten Lenbachhaus, insbesondere die Abteilung „Blauer Reiter“, steht schon länger auf unserer Liste der Dinge, die wir mal wieder machen wollten. Dies mit einem guten Essen zu verbinden liegt nah und so entscheiden wir uns beim Frühstück, die Besichtigung der Ausstellung mit einem guten Essen im ELLA abzurunden.

Limoncello Creme Brulee
Limoncello Creme Brulee

Schon bei der Tischreservierung erleben wir die im Buch beschriebene Herzlichkeit des Personals. All meine Fragen werden sehr nett und höflich beantwortet und auch beim Eintreffen im Restaurant ist es kein Problem, dass wir gern einen anderen Tisch hätten als den, der für uns reserviert war. Die Speisekarte enthält eine kleine aber feine Auswahl von vorzüglich klingenden italienischen Antipasti, Primi, Secondi und Dolci. Wir entscheiden uns für eine Vorspeise zu zweit und zwei Hauptgerichte und erhalten ohne besondere Erwähnung zwei Bestecke für die Vorspeise. Leider ist der Riesenscampi noch etwas zu roh, aber das ist auch das Einzige, was uns negativ auffällt. Das Essen ist sehr ansprechend angerichtet und schmeckt vorzüglich. Auch der Nachtisch und der abschließende Kaffee lässt nicht zu wünschen übrig.

Alles in allem ein schöner Nachmittag – ein wenig Kultur und ein sehr leckeres Essen mit einem guten Wein in einen tollen Ambiente mit Blick auf den Königsplatz. Was will man mehr?!