Berghotel Maibrunn – ein Kurztrip in den Bayerischen Wald

Nur 90 Minuten Autofahrt und wir sind mitten im Bayerischen Wald. Für das Wochenende ist sehr gutes Wetter vorhergesagt und wir freuen uns auf eine entspannte Zeit im Berghotel Maibrunn. Wir werden sehr freundlich empfangen und in unser Zimmer begleitet. Da wir mit Hund reisen, erhalten wir ein sogenanntes Hundezimmer, welches einen sehr kurzen Weg zu einem Ausgang hat, bei dem wir nicht bei jedem Gassi gehen durch die Hotellobby gehen müssen, was uns sehr gut gefällt.

Die große Sonnenterrasse mit Blick über den bayerischen Wald lädt zum Verweilen ein und wir genießen die Nachmittagsjause bei einer großen Tasse Cappuccino und den ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres. Ein gemütlicher Spaziergang rundet den Nachmittag ab. Bald ist es auch schon Abend und wir freuen uns auf ein leckeres Abendessen im gemütlichen Jägerstüberl. Vier leckere Hauptgerichte der regionalen Küche stehen zur Wahl, Vorspeisen, Salat und Suppe werden am Buffet angeboten. Die Wahlkarte enthält eine Auswahl von sehr guten Weinen und wir verlassen uns auf die Empfehlung des Kellners, was sich als eine sehr gute Idee herausstellt. Zum Abschluss genießen wir noch ein Hausbrand und schließen den Tag mit einem kleinen Abendspaziergang ab.

Auch der nächste Tag begrüßt uns mit strahlend blauem Himmel und wir genießen das Frühstück auf der Terrasse. Eine kleine Wanderung, Nachmittagssnacks, Sauna, Abendessen und ein Kurzbesuch im nahen St. Englmar sind unsere Programmpunkte für diesen Tag.

Am nächsten Morgen ist unser Kurztrip auch schon zu Ende und wir brechen nach dem Frühstück auf. Auch wenn es nur ein kurzer Aufenthalt war, so haben wir die Pause vom Alltag sehr genossen. Insbesondere die wunderbare Natur, der Spa Bereich, der nette Service und die gute Küche am Abend haben zu unserer Erholung beigetragen. Für einen Kurztrip oder auch für einen längeren Urlaub im Bayerischen Wald ist das Berghotel Maibrunn auf jeden Fall eine Reise wert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.